Goodbye 2015! Hello 2016!

EN

See you 2015, you were let's say: insightful. Hello 2016! For this really last post of 2015 I've decided to write a review of my year 2015.

Although I started blogging on For Your Life already back in February 2014 and Instagram in July 2014, I still was not really aware of what I really want, what I am aiming at and in relation to that you can imagine how less effort I put into the blog. Then, it was late 2014, the first agency had approached me and asked if I was interested in a couple of affiliate links. After I had a look at the shops I was supposed to link to, I agreed immediately and was surprised that I was able to earn money with my blog. As I got more inquiries for other stores, I did not become aware of what I was advertising for. Shops that a. did not reflect my own interests, and b. neither the ones of my readers. So I spoke to the agency and asked them to give me something that was slightly "younger", which could possibly reach my target group. I never received a reply to that email. But that was not a setback but more of a realization for me.

Meanwhile, in January 2015, I knew that I had managed to put my interests and goals in the blog and let them grow. Although I knew now that it was possible to make money through blogging I had learned something more important: I did not let it infterfere with my decisions. Of course I also want to be honest. Yes , I do make money through the blog and my design orders and sometimes I get sent samples and products. But that is how it is and I think I've still got a very good overview at the moment of what suits the blog and what I would prefer rather not to advertise for.

Meanwhile, I was also contacted by Marina from Marina Scholze Photography to create some designs for her. As we exchanged more and more ideas and got to know each other in real life ! (Which is really rare in the whole Email and Instagram world nowadays ) I realized that I wanted to work on my talent and interests much more. Wide-eyed , I looked at the big bloggers and creatives who got it in my eyes. I knew I wanted to work harder than for anything else to achieve my goals. By working with her y designs had reached exactly the right audience. My Instagram account had grown around 1000 followers a year later and I knew that this was only the beginning.

I decided to leave the platform Blogger, on which I've been blogging after all for almost a year and a half. I had now gained some knowledge about web design and programming (and quickly learned that I 'd rather keep away from programming) and finally switched over to WordPress. After I bought my own domain and a theme and adjusted everything as I'd imagined, For Your Life was relauncht in October 2015. Since then, the clicks and followers have been increasing and new design clients contacting me regularly.

That was the year 2015 for me and For Your Life and I hope to see you all in 2016!

DE

Mach's gut 2015, du warst sagen wir mal: erkenntnisreich. Hallo 2016! Für diesen wirklich allerletzten Post von 2015 habe ich mir überlegt mal einen Jahresrückblick zu schreiben.

Angefangen mit dem Bloggen hat es ja eigentlich schon im Februar 2014, Instagram habe ich dann Mitte Juli 2014 gestartet. Trotzdem war mir damals noch gar nicht wirklich bewusst wohin ich eigentlich will, was meine Ziele sind und dementsprechend wenig Arbeit habe ich dann auch in den Blog gesteckt. Irgendwann gegen Ende 2014 ist die erste Agentur auf mich zugekommen und hat mich gefragt ob ich an ein paar Affiliate Werbeaufträgen Interesse hätte. Nachdem ich mir die Shops angesehen hatte, habe ich sofort zugesagt und war überrascht, dass ich auf einmal durch meinen Blog Geld verdient hatte. Später, als mehr Anfragen zu anderen Shops kamen, ist mir bewusst geworden, wofür ich da eigentlich werben wollte bzw. sollte. Shops, die a. überhaupt nicht meinen eigenen Interessen entsprachen und b. auch garantiert nicht denen meiner Leser. Also sprach ich meine Ansprechpartnerin der Agentur an und fragte sie, ob es möglich wäre, mir beim nächsten Mal vielleicht Anfragen zu vermitteln, die etwas "jünger" waren, die vielleicht mehr der Zielgruppe entsprachen. Ich erhielt nie wieder eine Antwort. Aber das war für mich kein Rückschlag sondern viel mehr eine Erkenntnis.

Mittlerweile war es Januar 2015 und ich wusste, dass ich es geschafft hatte meine Interessen und Ziele in den Blog zu stecken und sie dadurch wachsen zu lassen. Ich wusste zwar jetzt, dass es möglich war Geld durch das Bloggen zu verdienen aber was viel wichtiger war: Ich habe mich dadurch nicht beeinflussen lassen. Natürlich möchte ich auch ehrlich bleiben. Ja, ich verdiene Geld durch den Blog und meine Design Aufträge und ab und zu bekomme ich auch mal Produkte zugeschickt. Aber das ist nun mal so und ich denke, dass ich im Moment noch einen ganz guten Überblick darüber habe, was zum Blog passt und wofür ich lieber nicht werben möchte.

Währenddessen hat mich auch die liebe Marina von Marina Scholze Photography kontaktiert um für sie ein paar Designs zu machen. Als wir immer mehr Ideen ausgetauscht haben und uns auch mal im echten Leben kennengelernt haben!(was echt selten ist bei den ganzen Email und Instagram Kontakten heutzutage) habe ich gemerkt, dass ich viel mehr an meinen Talenten und Interessen arbeiten will. Mit großen Augen habe ich auf die großen Blogger und Kreativen geschaut, die es in meinen Augen geschafft hatten. Ich wusste, dass ich für meine Ziele härter als für alles Andere arbeiten wollte und auch immer noch will. Durch die Zusammenarbeit mit ihr haben meine Designs genau die richtige Zielgruppe erreicht. Mein Instagram Account war ein Jahr später um über 1000 Follower gewachsen und ich wusste, dass das erst der Anfang war.

Im August habe ich dann beschlossen die Plattform Blogger zu verlassen, auf der ich immerhin fast anderthalb Jahre gebloggt habe. Ich hatte mittlerweile ein bisschen was zum Thema Webdesign und Programmierung gelernt (und schnell gemerkt, dass ich mich vom Programmieren lieber fernhalten werde!) und bin schließlich auf Wordpress umgestiegen. Nachdem ich eine eigene Domain und ein Theme gekauft hatte und ich alles so angepasst hatte, wie ich es mir vorgestellt habe, wurde For Your Life im Oktober 2015 ge-relauncht. Seitdem sind die Klicks stetig gestiegen, die Instagram Follower auf über 5000 gewachsen und viele neue Aufträge reingekommen.

Das war das Jahr 2015 für mich und For Your Life und ich hoffe euch alle in das Jahr 2016 mitnehmen zu können!!

Viviane xx