New in Portfolio | Frieda Therés "Featured On" Buttons

iMac-02.png

Wie ich die liebe Ellen, Autorin der Hochzeitswebsite Frieda Therés, kennengelernt habe, ist eigentlich ganz lustig. Ich hatte ihr nämlich eigentlich bezüglich der Aufnahme in ihr Dienstleisterverzeichnis geschrieben, dann stellte sich raus, dass sie ein riesiger Fan von schönem Lettering ist. Gesucht und gefunden, würde ich sagen.

Mit Ellen zu arbeiten war, und ist, so toll. Eine Sache, in der wir absolut gleich ticken: Sie ruft an. Ja das gibt es heutzutage noch. Und ja, es ist so viel praktischer, wenn man viele Sachen auf einmal bespricht. Sie wusste bei den Badges ziemlich genau, was sie wollte, hat mich aber trotzdem vor dem ersten Korrekturgang auch einfach mal ein bisschen machen lassen. Ich liebe es ja, wenn Kunden einem da voll und ganz vertrauen und auch vor allem  vertrauen können, weil einfach das gemeinsame Verständnis von Stil und gutem Design passt. 

Wenn ihr als Dienstleister also demnächst auf Frieda Therés gefeatured werdet oder vielleicht schon wurdet, dürft ihr das ab jetzt mit diesen neuen Badges zeigen.


Design

Die wichtigsten Features sind definitiv, dass es klar, schlicht und minimal werden sollte. Kein "Schnickschack" hat Ellen mir zu verstehen gegeben, weswegen das Blumenelement dann auch schnell rausgeflogen ist, was aber auch die richtige Entscheidung war, um ihrem Stil auch treu zu bleiben. Trotzdem sollte es besonders und individuell werden, sich von den alten Badges absetzen. Eine große Änderung, war hier definitiv das Format, ich bin weg vom klassischen Kreis und hin zu der eher rechteckigen, offenen Version gegangen, die eigentlich nur von dem Text lebt. Außerdem gibt das Lettering eine weitere Besonderheit hinzu und lässt die Badges ein wenig authentischer wirken.

The most important features of this design are definitely that its minimal and clean. "No-frills" is what Ellen told me, which is why the floral element was thrown out at a very early stage. Looking back, this was definitely the right decision of her, to keep her minimal style. The badges were supposed to set themselves apart from her old ones. That's why I probably made one of the most major changes and changed the format from the classic circle to a rectangular, open shape that basically just lives off the fonts. Moreover, we have my hand lettering that adds a bit more authenticity and makes the design very special and individual.